Mathenest – Förderunterricht Mathematik

Zu Beginn des ersten Schuljahres findet bei jedem Kind eine umfangreiche Diagnostik statt. Stellen sich dabei Lernschwierigkeiten im Bereich Rechnen heraus, besucht das Kind nach den Herbstferien einen Matheförderkurs, das so genannte „Mathenest”. Hier arbeitet es in seinem eigenen Tempo mit Rechenfördermaterial, das seinem individuellen Lernstand entspricht. Dabei wird kleinschrittig, nicht analog zum aktuellen Lernstoff, gearbeitet. Vielmehr sollen elementare Lerndefizite aufgearbeitet werden, die Grundlage für alle weiterführenden mathematischen Operationen sind.

Unser Matheförderkonzept orientiert sich an den Materialien „Komm mit – rechne mit” des Finken Verlages. Dieses bietet neben dem Diagnosematerial zur Lernstandsermittlung umfangreiches auf den ermittelten Ergebnissen der Diagnose aufbauendes Lernmaterial. Das Mathenest kann von bis zu 15 Kindern besucht werden. Dabei ist ihre Verweildauer dort sehr unterschiedlich.

Sobald sich die Leistung verbessert, nehmen die Kinder nicht mehr an dieser zusätzlichen Förderung teil. Sollte sich ihre Leistung jedoch verschlechtern, können sie jederzeit wieder im Mathenest aufgenommen werden. Das Mathenest findet zwei Mal wöchentlich statt und wird auch im zweiten Schuljahr fortgeführt.

Städtische Gemeinschaftsgrundschule mit offenem Ganztag und gemeinsamen Lernen Gebhardtstraße
Gebhardtstraße 16 • 42329 Wuppertal Vohwinkel • 0202/563-7323